„La dolce vita“ in Ascona

Wenn man Tessin hört, hat man direkt die Lidos mit ihren Stränden und schöne Sommer im Kopf. Der südliche Kanton bietet aber noch mehr. So ist der Kanton auch für Wanderungen sehr gut geeignet.
Als guter Ausgangspunkt für diverse Aktivitäten bietet sich Ascona an. Ascona ist ein Nachbarstädtchen von Locarno und ist die tiefstgelegene Ortschaft der Schweiz, weil es unmittelbar am Lago Maggiore liegt! Mit nur ca. 6000 Einwohnern ist es hier allgemein ruhiger als in der Stadt Locarno mit 10’000 Einwohnern mehr, wer dem etwas lauten und internationalen Treiben von Locarno entfliehen will, ist in Ascona also voll richtig.

Ausflugsziele
Von Ascona ist man innert kürzester Zeit in Locarno. Dort kann man mit der «Locarno Funiculare» zur Station des Orselina Funiculare fahren. Mit der dortigen Seilbahn gelangt man auf den Hausberg Cimetta. Wenn man mal der heissen Sonne und den Massen in den Lidos ausweichen will, ist dieser Ausflug ideal. Das Gebiet hält ein paar schöne Wanderungen für jedes Level bereit. Der Ausblick von dort oben erinnert mich ein bisschen an Queenstown in Neuseeland, einfach viel kleiner und weniger exotisch.
Natürlich sind auch die wunderschönen Täler Valle Verzasca, Centovalli und Valle Maggia eine kleine Reise wert. Dazu dann aber vielleicht in einem anderen Post mehr.

Essen
Gelati und Pizza gehört zum Tessin wie zu Italien. Noch schöner finde ich es aber, sich ein richtig feines Risotto, oder noch besser, eine leckere Polenta im Tessin zu gönnen. Wer es gerne modern und doch traditionell will, der fühlt sich bei «da gina» sicher gut aufgehoben! Absolut empfehlenswert ist auch, sich einfach in einem der zahlreichen Grottos niederzulassen.

Abend
Für einen gemütlichen Abend lohnt es sich wieder, nach Locarno zu gehen und die schöne Piazza Grande zu geniessen. Für Musikverrückte eignet sich das Moon & Stars und das kleinere Festival Open Air al Lagh für die etwas härter Gesottenen. Es empfiehlt sich, für eine Reise nach Ascona oder Locarno immer vorher zu checken, dass nicht gerade ein Festival im Gange ist, da so die Zimmerpreise schnell in die Höhe schiessen. Und man gibt das Geld doch lieber für was tolles wie Essen oder Trinken aus, dann steht tollen Ferien nichts mehr im Wege 😉

Locarno (Foto: Larissa Bucher)

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen