Bereits 1897 wurde er als einer der schönsten Wasserfälle der Schweiz beschrieben. Es empfiehlt sich, einen kurzen Stopp beim «Berglistüber» zu machen. Es ist ein sogenannter Fensterwasserfall, da man quasi hinter die Wassermassen gehen kann. . Ein Gang hinter den «Wasservorhang» darf allerdings nur auf eigene Gefahr gemacht werden. Der Wasserfall hat sich perfekt in der Landschaft versteckt, um nicht von allen Touristenmassen besucht zu werden. Es scheint fast, als hielte er sich im Hintergrund, genau wie das auch der restliche Kanton tut. Glarus

WhatsApp-Image-2019-11-02-at-14.00.56
WhatsApp-Image-2019-11-02-at-14.01.00
WhatsApp-Image-2019-11-02-at-14.01.02
WhatsApp-Image-2019-11-02-at-14.01.361
Menü schließen